Hintergrund - Waldbronn Brunnenplatz
Hintergrund - Kurpark Waldbronn
Hintergrund - Rathaus Waldbronn
Hintergrund - Kreisel Busenbach

680 Kilo Müll in zwei Tagen – Norman Bücher läuft 40 Kilometer in fünf Stunden Die beiden großen „Waldbonn-räumt-auf-Tage“ waren ein voller Erfolg.

Sehr zufrieden waren die Organisatoren der beiden großen „Waldbronn-räumt-auf-Tage“: Sowohl die Verantwortlichen bei den Waldbronner Selbständigen als auch Bürgermeister Franz Masino sind stolz auf „ihre“ Bürgerinnen und Bürger und natürlich auch auf die Schülerrinnen und Schüler der Waldbronner Schulen. Letztere hatten bereits am ersten Aufräum-Tag den ganzen Vormittag rund um ihre Schulen den Müll gesammelt.
Am nächsten Tag ging es mit dem Aufräumen gleich weiter: Spektakulärster Fund, neben diversen Kleinteilen wie Auto- und Fahrradreifen, war ein Surfbrett, unten an der Alb gefunden. Insgesamt sammelten Bürger und Schüler an beiden Tagen etwa 680 Kilo Müll, wahrlich eine stolze Zahl.

Rund 50 Personen, Jung und Alt, haben sich am zweiten Tag an der großen Aktion beteiligt. Ab 10 Uhr waren in allen Ortsteilen die Menschen mit blauen Tüten unterwegs und haben am Wegesrand, an Straßen, im Park, im Wald aufgeräumt. Es wäre natürlich toll, wenn diese „Sauberes Waldbronn-Aktion“ keine einmalige Sache bliebe, sondern ein wenig vom Umweltgedanken in den Köpfen der Menschen hängen bliebe, so unser Vorstandsmitglied Stephan Lauinger. Er und Bürgermeister Franz Masino freuten sich gleichermaßen über das Bürgerengagement und bedankten sich bei allen Beteiligten sehr herzlich. Sie hoben auch die große Beteiligung der Jugend hervor. Hier ist besonders eine Gruppe von Jugendlichen zu nennen: Die Mitglieder von Dirt Park Waldbronn, alles begeisterte BMX-Fahrer zwischen 14 und 16 Jahren, die sich hinter dem Sportplatz einen Platz zum Fahren herrichten, haben rund drei Stunden am Samstag Müll gesammelt. „Es ist nie falsch, etwas für seine Gemeinde zu tun“, so ein Gruppenmitglied. Ein herzlichen Dankeschön an diese acht jungen Männer.

Zur gleichen Zeit, als die Bürger aufräumten, lief der Waldbronner Extremsportler Norman  Bücher 40 Kilometer in fünf Stunden. Er machte in allen vier Ortsteilen halt: Los ging es  in Neurod, dann nach sieben Kilometern in Etzenrot, bei 20 Kilometer machte er Halt in Reichenbach und bei 30 Kilometern in Busenbach. Nach 40 Kilometern und knapp fünf Stunden Laufzeit kam Norman Bücher dann ein wenig verschwitzt, aber gut gelaunt an der Festhalle an. Es war nicht nur für ihn ein besonderes Erlebnis. Einige Waldbronner erkannten ihn und kamen mit ihm ins Gespräch. Der Vorstand bedankt sich sehr herzlich bei unserem Mitglied Norman Bücher für seine tolle Unterstützung und Hilfe, ein herzliches Dankeschön dem Brotauslieferungslager Dietmar Reiser und der Bäckerei Nussbaumer, ebenso bei der Gemeinde für ihre tatkräftige Zusammenarbeit.

Ein großer Dank geht auch an alle unsere Sponsoren:
Polytec, Werbeagentur Schäfer & Partner, Mannheimer Versicherungen Generalagentur Bauer, Servicegarage Traum, Sanitärtechnik Becker, Brillen Becker, Görtz Immobilien, Naturheilpraxis Simone Kern, Jeans House, Hornikel Gerüstbau und Stuckateur.

Bilder zu dieser Aktion finden Sie auf der Facebook Seite der Waldbronner Selbständigen.

Aktion Sauberes Waldbronn-2014 der Waldbronner Selbstaendige e.V.

Ihr Ansprechpartner vor Ort - Ergebnis